Therapieformen

Krankengymnastik


In der Krankengymnastik werden orthopädische, traumatologische und neurologische Defizite und Beschwerden durch gezielte aktive und passive physiotherapeutische Maßnahmen positiv beeinflusst.

Krankengymnastik am Gerät


Verschreibt Ihnen der Arzt dieses Heilmittel, so trainieren Sie unter Anleitung eines Physiotherapeuten an unseren Trainingstherapiegeräten. Der Trainingsplan wird Ihren Beschwerden angepasst und ermöglicht so eine gezielte Kräftigung und Verbesserung der Koordination und Beweglichkeit. Im Anschluss ist ein Übergang zu unserem Medizinischen Gerätetraining möglich, so dass Ihnen die erworbene „Form“ erhalten bleibt.

Medizinische Trainingstherapie (MTT)


Die Medizinische Trainingstherapie ist konzipiert für akute und chronische Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates und gilt neben der herkömmlichen Krankengymnastik als essentieller und wichtiger Baustein in der Therapie. Die Trainingsplangestaltung, Übungsanleitung und Betreuung während des Trainings geschieht ausschließlich durch unsere staatlich anerkannten Physiotherapeuten und Sportphysiotherapeuten, so dass Sie während des Trainings stets qualifiziert betreut sind. Unsere Trainingsgeräte sind vom Marktführer im Medizinbereich, der FREI AG, und besitzen alle eine Zulassung für Medizinprodukte. Displays an allen Geräten und unsere kompetente Betreuung versprechen eine korrekte Übungsausführung in Qualität, Ausmaß und Rhythmus. Freie Übungen mit und ohne Kleingeräte sind dabei ein wichtiger Bestandteil des Programms, so dass Sie immer ein Übungsrepertoire mit an die Hand bekommen, welches Sie auch zu Hause durchführen können.

Die Medizinische Trainingstherapie ist keine Kassenleistung.

Unsere Preise finden Sie hier.

Manuelle Therapie


Hierbei handelt es sich um ein Behandlungskonzept, bei dem Funktionsstörungen und Blockierungen am Bewegungsapparat beseitigt werden. Die dadurch gewonnene Korrektur vermeidet Fehlbelastungen nachhaltig. Auch hier ist der Befund ein essentieller Bestandteil.

Kiefergelenksbehandlung / CMD


CMD bedeutet Craniomandibuläre Dysfunktion: Zähneknirschen, „auf die Zähne beißen“ oder Störungen des Kiefergelenks durch Fehlstellungen können vielfältige Symptome, z.B. in der Nacken- und Gesichtsregion verursachen. Einige unserer Therapeuten sind dafür speziell ausgebildet.

Bobath und PNF


Diese Behandlungskonzepte kommen bei neurologischen Erkrankungen, wie z.B. Schlaganfall, Parkinson oder Multiple Sklerose zum Einsatz. Sie helfen, die persönliche Situation des Patienten zu verbessern und die Lebensqualität zu steigern.

Klassische Massage Therapie


Wärme fördert die Durchblutung und verbessert den Stoffwechsel der Muskulatur. Als entspannende Vorbereitung für eine Massage, Manuelle Therapie oder Krankengymnastik kommt sie in Form einer Fangopackung oder Heißluftanwendung zum Einsatz. Bei Fango kommt außerdem noch die Wirkung der Peloide hinzu, die heilende Bestandteile an die Haut abgeben. Wir verwenden Naturmoorpackungen.

Fango und Heißluft


Wärme fördert die Durchblutung und verbessert den Stoffwechsel der Muskulatur. Als entspannende Vorbereitung für eine Massage, Manuelle Therapie oder Krankengymnastik kommt sie in Form einer Fangopackung oder Heißluftanwendung zum Einsatz. Bei Fango kommt außerdem noch die Wirkung der Peloide hinzu, die heilende Bestandteile an die Haut abgeben. Wir verwenden Naturmoorpackungen.

Manuelle Lymphdrainage


Die manuelle Lymphdrainage wird bei Ödemen, also Schwellungen bzw. Lymphabflussstörungen eingesetzt. Zur Anwendung kommt sie z.B. bei Gefäßerkrankungen und nach Operationen oder Verletzungen und dient der Anregung des lymphatischen Systems.

Elektrotherapie und Ultraschall


Verschiedene Stromformen können Stoffwechsel, Schmerz und Heilung positiv beeinflussen. Sie werden über Kontaktelektroden an die betroffene Körperregion angebracht und sind meist kaum spürbar.

Beckenbodengymnastik


Bei Beschwerden, Erkrankungen und Operationen der Beckenregion kann es zu Funktionsstörungen und Inkontinenz kommen. Eine gezielte Gymnastik kann diesen Störungen entgegenwirken und dem Patienten ein sichereres Gefühl verschaffen. Harninkontinenz ist nur ein Symptom, welches unterschiedliche Ursachen haben kann. Obwohl allein in Deutschland ca. 6-8 Mio. Menschen unter Inkontinenz leiden, ist dieses Thema leider noch immer durch eine starke Tabuisierung gekennzeichnet. Viele Männer und Frauen gehen daher häufig viel zu spät zum Arzt und wissen nicht, dass man auch schon bei ersten Anzeichen (z.B. Urinverlust beim Lachen, Husten, ect…) mit gezielter Gymnastik eine Verschlechterung/ OP vorbeugen und in vielen Fällen die Symptome komplett beseitigen kann.

Extensionsbehandlung im Schlingentisch


Durch die Aufhängung einzelner Körperteile oder des gesamten Körpers werden schmerzhafte oder schwer bewegliche Gelenke der Wirbelsäule und der Extremitäten entlastet und damit leichter mobilisiert. Diese schonende Behandlung lässt sich gut mit anderen Therapieformen kombinieren.

Kinesio-Taping


Die hierbei eingesetzten Tapestreifen unterstützen die Muskulatur, korrigieren die Haltung und lindern Schmerzen. Das Besondere: nicht das Tape an sich stabilisiert ein Gelenk oder korrigiert die Haltung, sondern das Tape gibt über die Haut einen Reiz an die Muskulatur, welche dann selbst diese „Aufgaben“ leistet. Durch den Sport bekannt geworden, werden sie zunehmend auch im medizinischen Bereich angewendet.

Zur Vorbereitung sollten Sie die betreffende Stelle vollständig enthaaren und nicht eincremen. Dann sollte das Tape ca. 3-10 Tage halten. Es bleibt auf der Haut bis es sich von selbst ablöst.

Stochastische Resonanztherapie (SRT)


Mit unserem SRT-Gerät werden Gleichgewicht, Koordination und Körperaufrichtung gesteigert und somit neurologischen und orthopädischen Problemen aktiv entgegengewirkt. Sie stehen auf 2 Platten, die sich unabhängig voneinader in der eingestellten Frequenz bewegen. Die Bewegungen sind zufällig und unregelmäßig und bewirken eine vermehrte Ausschüttung von Neurotransmittern im Gehirn. Die Informationsselektion wird dadurch optimiert, so dass das motorische Lernen, die Gehfähigkeit, die Reflexsteuerung und das Timing von Bewegung merklich verbessert werden. Schnell werden Sie den Effekt selbst spüren, probieren Sie es aus!

Unsere Preise finden Sie hier.

Anwendungsgebiete des SRT-Zeptoring
  • Ataxie (Gleichgewichtsstörungen)
  • Sturzprävention
  • M. Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Orthopädische Läsionen
  • Osteoporose
  • Harn-Inkontinenz
  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Inkomplette Querschnittlähmung
  • Schmerz
  • Neuropathie/ Diabetes
  • Depression
  • ADHD (Hyperaktivität bei Kindern)
  • sportartspezifisches Training, z.B. Skigymnastik


Osteopathie


Osteopathische Untersuchungen und Behandlungen basieren auf der holistischen, also ganzheitlichen Sicht auf den Körper. Der Bewegungsapparat, die inneren Organe und das kraniosakrale System sollten von Spannungen und Einschränkungen befreit werden, um ein optimales Funktionieren des Körpers zu ermöglichen.

Aufgrund der hohen Nachfrage können wir derzeit leider keine Osteopathie-Termine anbieten.

Heilpraktikerbehandlung


Zur Zeit bieten wir als Heilpraktikerleistung nur die Osteopathie an.

Vereinbaren Sie einen Termin bei unserem Heilpraktiker Achim Fischer.

Achim Fischer: 0221 – 7158455

Die Heilpraktikerbehandlung ist nur bedingt eine Kassenleistung.
x